Senioren für Senioren

kleinere Hilfestellungen im Alltag

Senioren für Senioren

Kleinere Hilfestellungen im Alltag

Wer sind die «Senioren für Senioren Frutigland»?

Es sind

  • motivierte, aktive Frauen und Männer 60+, die einen Teil ihrer Zeit sinnvoll einsetzen wollen für eine Tätigkeit, die ihnen Freude und Genugtuung bereitet
  • die aus dem Beruf und aus dem privaten Leben viel Erfahrung mitbringen
  • die ihre Fähigkeiten, ihr Können und Wissen einsetzen für Seniorinnen und Senioren, die ihre Dienste benötigen
  • die gerne Kontakte mit andern Menschen haben

«Senioren für Senioren Frutigland» ist eine Gruppe unter dem Dach der Alterskonferenz Frutigland und der Pro Senectute Frutigland. Sie führt fünf Vermittlungsstellen, die Senioren kleinere Dienstleistungen vermittelt.

Ziel
Solidarität unter Seniorinnen und Senioren leben und fördern Lücken im Dienstleistungsangebot für ältere Menschen schliessen
Vorhandene (menschliche) Ressourcen aktivieren und nutzen.

Senioren für Senioren Frutigland achten darauf
dass sie keine Konkurrenz betreiben zu bestehenden Institutionen, Organisationen oder Gewerbe

Die Gemeinden im Frutigland und die Pro Senectute Frutigland fördern und unterstützen diese Freiwilligenarbeit gemäss dem Altersleitbild 2005/2011.

Machen auch Sie mit!
Auskünfte und Kontakte:

Senioren für Senioren Frutigland
Brigitte Rieder
Gufergasse 23
3714 Frutigen
Tel. 033 671 30 59
brigitterieder@gmx.ch

Geschäftstelle 60+,
Ursula Hari 
033 672 30 43
info@senioren-frutigland.ch

Die Vermittlungsstellen SfSF
Vermittlungsstellen

Vermittlerstellen

Adelboden
Daniel von Allmen
033 673 38 80
033 673 38 80
Werktags 18.30–19.30 Uhr

Aeschi/ Krattigen
Marie und Kurt Hirt
033 654 74 63
033 654 74 63
Montag 18–21 Uhr Uhr

Reichenbach
Brigitte Rieder
033 676 11 63
033 671 30 59
Werktags 8.30–11 Uhr

Frutigen / Kandergrund
Brigitte Rieder
033 671 30 59
033 671 30 59
Werktags 8.30–11 Uhr

Kandersteg
Marliese Homberger
033 675 21 83
033 675 21 83
Werktags 18.30 – 19.30

Unser Angebot

Wir haben unsere Einsätze in zwei Kategorien eingeteilt.

Kategorie 1: Kontakte pflegen
Zum Beispiel:
Besuche, Spaziergänge und Spiele machen, vorlesen.
Botengänge und Kommissionen besorgen.
Kleine Fahrten, Begleitung, Personenbetreuung zur Entlastung der Angehörigen.

Kategorie 2: Dienstleistungen
Zum Beispiel:
Kleine Näh- und Flickarbeiten, Bügeln, einfache Hausarbeiten, Entsorgungen.
Leichte Gartenarbeiten, kleine Reparaturen.
Betreuung Haustiere, Betreuung von Haus oder Wohnung bei Ferienabwesenheit.
Kleinere administrative Arbeiten.

Unsere Spesenvergütung

Wenn wir Einsätze leisten, erhalten wir unsere Spesen vergütet. Wir haben hierfür Richtansätze festgelegt, die für einen einstündigen Einsatz gelten.
Kategorie 1: CHF 8.–
Kategorie 2: CHF 12.–

Wegentschädigung bei Begleitungen
Auto: Innerorts (innerhalb gleicher PLZ) pauschal CHF 5.–, Ausserorts CHF 0.70 pro km
Bahn: Halbtaxbetrag

Zahlungsart
Die Bezahlung erfolgt von den Dienstbezügern nach Beendigung des Einsatzes direkt in bar an den Einsatzleistenden.

Niemand wird von diesen Dienstleistungen ausgeschlossen.
Bei Finanzierungsschwierigkeiten kann man sich unentgeltlich an die Sozialberatung der Pro Senectute wenden. Telefon: 033 226 60 60